» Viewing User: Banana // 860 x 320 // 38.9 kiB

Score: 97048 / Images: 288 / Website: Internet.WWW
4.3 after 12 Votes
11. Sep 2013 14:48
Tags: Burkini Moslems Schwimmunterricht
Post in Forum:

6 Comments:

Banana 7 years ago
und jetzt diskutiert
whorefire 7 years ago
kein grund zur diskussion. keine extrawurst für muselmenschen. traurig genug das sich unsere gerichte mit so spacken überhaupt beschäftigen müssen.
Banana 7 years ago
danke das wollte ich hören =)

jetzt kann ich in ruhe Abendessen
Finger 7 years ago
Meine Theorie:
Ohne Kompromisse funkioniert keine Demokratie und besonders keine Einwanderungspolitik. Der Knackpunkt ist jedoch, dass man Kompromisse nur in einem festen Rahmen fällen kann und dieser Rahmen ist im vorliegenden Fall die Gesetzgebung der BRD. Es besteht Schulpflicht, was auch für den Schwimmunterricht gilt. Der Kompromiss ist, dass die Mädchen in sog. "Burkinis" teilnehmen können, die mMn von den Eltern finanziert werden sollten. Alles darüber hinaus ist nicht akzeptabel, sprich eine Nicht-Teilnahme ist nicht mit drin. Falls kein Burkini vorhanden sein sollte, so müssen die Mädchen auch entgegen ihrer religiösen Überzeugung (in dem Alter eher die Überzeugung der Eltern) am Schwimmunterricht teilnehmen. Im Hauskundeunterricht kann man ja auch auf Schweinefleisch beim Kochen verzichten, aber nur türkische Gerichte zu kochen würde wieder zu weit gehen.
TL;DR: Kompromisse einzugehen muss sein, sie müssen sich jedoch in einem gewissen Rahmen erfolgen. Man kann als einwanderer nicht alles Verlangen und damit durchkommen. Immerhin ist man Gast in diesem Land und hat sich als solcher auch in die Gepflogenheiten des Gastgebers einzuleben.
whorefire 7 years ago
Hauskundeunterricht?! wat