» Viewing 2022/04/screenshot-2022-04-08-liveblog-stoltenberg-koennen-kiew-auf-jahre-waffen-liefern.png // posted 4 months ago // 1024 x 504 // 74.7 kiB

Score: 312954 / Images: 5641 / Website: aus dem Nichts. Ein Toter postet.
1.0 after 1 Vote
08. Apr 2022 05:33
Tags: #derWestenIstFertig
Post in Forum:

21 Comments:

NiEmAnD 4 months ago

12:17 Uhr
Ausbildungslager für ausländische Kämpfer bei Odessa zerstört

Russland hat nach eigenen Angaben ein Ausbildungslager für ausländische Söldner nahe der südukrainischen Hafenstadt Odessa zerstört. Hochpräzisionsraketen vom Typ Bastion hätten das Lager bei dem Dorf Krasnosilka nordöstlich von Odessa getroffen, teilt das russische Verteidigungsministerium mit.


upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bb/%D0%9F%D1%80%D0%B8%D0%BC%D0%B5%D0%BD%D0%B5%D0%BD%D0%B8%D0%B5_%D0%91%D0%A0%D0%9A_%C2%AB%D0%91%D0%B0%D1%81%D1%82%D0%B8%D0%BE%D0%BD%C2%BB_%D0%BD%D0%B0_%D1%83%D1%87%D0%B5%D0%BD%D0%B8%D0%B8_%D1%81%D0%B8%D0%BB_%D0%A1%D0%B5%D0%B2%D0%B5%D1%80%D0%BD%D0%BE%D0%B3%D0%BE_%D1%84%D0%BB%D0%BE%D1%82%D0%B0_%D0%B2_%D0%90%D1%80%D0%BA%D1%82%D0%B8%D0%BA%D0%B5.webm
NiEmAnD 4 months ago

12:13 Uhr
Verteidigungsausschuss will Ermittlung wegen Geheimnisverrats

Der Verteidigungsausschuss des Bundestages hat nach einer Unterrichtung durch den Bundesnachrichtendienst (BND) zur Lage im Ukraine-Krieg Ermittlungen wegen möglichen Geheimnisverrats beantragt. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa wurde dazu bei Bundestagspräsidentin Bärbel Bas eine Ermächtigung zur Strafverfolgung beantragt.

Dabei wurde auf einen "Spiegel"-Bericht verwiesen, in dem über abgefangene Funksprüche russischer Militärs berichtet wurde, die an der ukrainischen Zivilbevölkerung verübte Gräueltaten unweit der Hauptstadt Kiew belegen. Angenommen wird, dass geheim eingestufte Informationen aus der Sitzung abgeflossen sein könnten.
NiEmAnD 4 months ago

12:00 Uhr
London verhängt Sanktionen gegen Töchter von Putin und Lawrow

Als Reaktion auf den russischen Angriffskrieg in der Ukraine hat Großbritannien Sanktionen gegen die Töchter von Russland Präsident Wladimir Putin sowie von Außenminister Sergej Lawrow verhängt. Die Strafmaßnahmen richteten sich gegen den "verschwenderischen Lebensstil des innersten Kreml-Kreises", erklärte das britische Außenministerium.

Gegen Putins Töchter Maria Woronzowa und Katerina Tichonowa sowie gegen Lawrows Tochter Jekaterina Winokurowa werden demnach Einreisesperren verhängt, mögliche Guthaben in Großbritannien werden eingefroren.
NiEmAnD 4 months ago

11:46 Uhr
Borrell: Schnelles Gas-Embargo nicht nur für Deutschland ein Problem

Kurzfristige Einschränkungen der Einfuhren von Gas aus Russland in die EU wären nach Einschätzung des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell nicht nur für Deutschland eine große Herausforderung. "Die Leute sagen: Oh, es ist Deutschland. Nein, es ist nicht nur ein deutsches Problem, denn die deutsche Wirtschaft ist sehr stark mit der europäischen Wirtschaft verflochten", sagte Borrell auf der Zugfahrt einer Delegation von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nach Kiew. Etwas, das in einem Land geschehe, habe unmittelbare Auswirkungen auf andere Länder.
NiEmAnD 4 months ago

11:11 Uhr
Mehr als 320.000 Kriegsflüchtlinge in Deutschland

Seit Kriegsausbruch in der Ukraine wurden in Deutschland 320.231 Geflüchtete aus dem Land registriert. Das teilte das Bundesinnenministerium mit. Die Zahlen stammen von der Bundespolizei, die momentan verstärkte Kontrollen durchführt. Da keine festen Grenzkontrollen an den Binnengrenzen stattfinden, könnte die Zahl der nach Deutschland eingereisten Kriegsflüchtlinge tatsächlich bereits wesentlich höher sein, heißt es aus dem Innenministerium.
NiEmAnD 4 months ago

11:07 Uhr
Steinmeier für Strafprozess gegen Putin und Lawrow

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht sich für einen Prozess gegen Russlands Präsidenten Wladimir Putin und Außenminister Sergej Lawrow vor dem Internationalen Strafgerichtshof aus. "Alle, die für diese Verbrechen Verantwortung tragen, werden sich rechtfertigen müssen", sagt er dem "Spiegel". Neben Soldaten und deren Befehlshabern gehörten dazu auch diejenigen, die politische Verantwortung trügen.
NiEmAnD 4 months ago

10:13 Uhr
UN-Lebensmittelbehörde meldet Höchstwert bei Preisen

Noch nie waren Lebensmittel im weltweiten Durchschnitt so teuer wie im vergangenen Monat. Das teilte die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen mit. Ursache sei der Krieg gegen die Ukraine und die damit verbundenen eingebrochenen Exporte an Getreide und Pflanzenöl.

Der Lebensmittelpreisindex der FAO, der die weltweit am häufigsten gehandelten Lebensmittel abbildet, lag im März im Durchschnitt bei 159,3 Punkten gegenüber einem nach oben revidierten Wert von 141,4 für Februar.
NiEmAnD 4 months ago

09:46 Uhr
Ukraine gegen befristete Feuerpause

Der ukrainische Unterhändler Mychailo Podoljak sieht die Option einer befristeten Feuerpause skeptisch. Damit würde nur eine Fortsetzung des Krieges in die Zukunft verlagert, sagte er im Fernsehen. Das brauche die Ukraine nicht. Er erklärte, die Gespräche mit Russland würden konstant fortgesetzt, allerdings habe sich die Stimmung seit den Ereignissen von Butscha verändert.


NiEmAnD 4 months ago
09:24 Uhr
Bundesregierung einigt sich auf Hilfen für deutsche Firmen

Die Ampel-Koalition hat sich laut Bundesfinanzminister Christian Lindner bei den in Aussicht gestellten Hilfen für deutsche Unternehmen geeinigt, die wegen der gegen Russland verhängten Sanktionen Verluste machen. Details werde er im Laufe des Tages gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck bekanntgeben, kündigte Lindner an.
NiEmAnD 4 months ago

09:20 Uhr
Ukraine prognostiziert geringere Weizenernte

Der ukrainische Ministerpräsident Denys Schmyhal erwartet, dass die diesjährige Getreideernte aufgrund einer reduzierten Aussaatfläche nach der russischen Invasion wahrscheinlich um 20 Prozent geringer ausfallen wird als im Vorjahr. Den Landwirten fehle es auch an Treibstoff, doch Schmyhal sicherte ihnen Unterstützung zu. Zugleich betonte er, im Land gebe es große Vorräte an Getreide oder auch Pflanzenöl, um die eigene Bevölkerung zu ernähren.


NiEmAnD 4 months ago

09:14 Uhr
Hohe Nachfrage nach Energieberatung

Die Verbraucherzentralen in Deutschland verzeichnen seit Kriegsbeginn in der Ukraine eine deutlich höhere Nachfrage nach Energieberatungsangeboten. "Momentan rennen uns die Verbraucher und Verbraucherinnen geradezu die Türen ein, die Hotline-Drähte glühen", sagte Jutta Gurkmann, Chefin des Verbraucherzentrale Bundesverbands, der "Augsburger Allgemeinen".

Die Online-Beratungen im März hätten sich gegenüber dem Vorjahresmonat verfünffacht. Auch die Leistungen der Verbraucherzentralen vor Ort - per Telefon oder Video - seien um 20 Prozent gestiegen, die Zahl der Energiechecks in Wohnungen oder Häusern sogar um 50 Prozent.



xD #klimakatastrophe
NiEmAnD 4 months ago

08:50 Uhr
Reeder fürchten mögliche Gegenreaktion Russlands

Die neuen Sanktionen gegen Russland bereiten deutschen Reedern Sorge. "Wir befürchten mögliche Gegenmaßnahmen der russischen Seite hinsichtlich der von der EU angeordneten Sperrungen von europäischen Häfen für russische Schiffe", sagte die Präsidentin des Verband Deutscher Reeder, Gaby Bornheim. Der Verband trage die von der EU beschlossenen Strafmaßnahmen mit, jedoch stehe die Sicherheit der Seeleute im Fokus. "Es besteht die Gefahr, dass unsere Schiffe in russischen Häfen festgelegt werden. Wir appellieren, Seeleute und zivile Handelsschiffe nicht zum Faustpfand in diesem Konflikt werden zu lassen", forderte Bornheim.

NiEmAnD 4 months ago
07:57 Uhr
Melnyk kritisiert Kretschmer

Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, hat per Tweet scharfe Kritik an Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer geübt und ihm "Anbiederung" an Russland unterstellt.

Hintergrund sind Aussagen Kretschmers bei einer Veranstaltung des "Spiegel". Der CDU-Politiker hatte dabei betont, dass es künftig wieder eine Art der Zusammenarbeit mit Russland geben müsse, auch wenn das derzeit kaum vorstellbar sei. Wirtschaftliche Verflechtungen mit Russland blieben wichtig, auch wenn es ein Irrglaube sei, dass in Russland durch den Handel eine Demokratie entstehe.


Andrij Melnyk
@MelnykAndrij
.
Nabend Herr @MPKretschmer , Sie wollen keine Panzer an die Ukraine liefern & Gas-Embargo verhindern. Sondern weiter mit Ihrem Kumpelchen Putin kuscheln. Ihre unverschämte Anbiederung an diesen Kriegsverbrecher bleibt eine ewige Schande. Schnarch guud noch saechsische.de/politik/kretschmer-deutschland-muss-beim-ukraine-krieg-vermitteln-5662441-plus.html

NiEmAnD 4 months ago

12:34 Uhr
Bundesrat ohne Einwände gegen Sondervermögen für Bundeswehr

Der Bundesrat hat keine grundsätzlichen Bedenken gegen das geplante Sondervermögen von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr. Die Länderkammer verzichtete in Berlin auf den Beschluss einer eigenen Stellungnahme zu den Regierungsplänen für eine damit zusammenhängende Verfassungsänderung. Die Grundgesetzänderung ist Voraussetzung für das angekündigte Sondervermögen.

Der Entwurf für die Verfassungsänderung muss nun mit Zweidrittelmehrheit in Bundestag und Bundesrat beschlossen werden. In einer Stellungnahme zu dem Gesetz für ein Sondervermögen sicherten die Länder der Bundesregierung volle Unterstützung für eine Verbesserung der Verteidigungs- und Bündnisfähigkeit zu.
NiEmAnD 4 months ago

12:40 Uhr
Hacker-Angriff auf Regierungs-Seiten während Selenskyj-Rede

Zeitgleich zur Video-Ansprache des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj vor dem finnischen Parlament sind die Webseiten der Regierung und mehrerer Ministerien Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Das teilte die Regierung in Helsinki mit. Das Verteidigungsministerium erklärte, am Morgen seien russische Flugzeuge in den finnischen Luftraum eingedrungen.
NiEmAnD 4 months ago


''Die Anschaffung von konventionellen Waffen wie Kampf­flug­zeugen und bewaffnungs­fähigen Drohnen als Abschreckung unter atomaren Militär­blöcken ist sinnlos.''



NiEmAnD 4 months ago

*vergesst nicht, dass in Deutschland gerade 200-350 Menschen täglich unnötig sterben*jeden tag ein flugzeugabsturz*

#omikron

NiEmAnD 4 months ago


''Bis zu dem ukrainisch-russischen Konflikt war die Ukraine ein wichtiger Partner der russischen Rüstungsindustrie. Gleichzeitig kaufte das Land russische Waffensysteme, da seine Armee traditionell mit sowjetischer Technik ausgestattet war. Am 17. Juni 2014 beendete die Ukraine ihre militärische Zusammenarbeit mit Russland offiziell. Die Führung in Kiew hatte sich trotz des Krieges in der Ostukraine und trotz der Annexion der Krim mit diesem Schritte lange Zeit gelassen, weil die Verbindungen der beiden Staaten im Waffenbereich sehr intensiv waren. „Die Verbindungen waren in der Sowjetzeit absolut“, zitiert der EU-Observer Guy Anderson von der Beratungsfirma IHS Jane’s Defence Weekly.[14]

Russland hatte das Land auch nach der Unabhängigkeit im Jahre 1991 weiterhin als „Teil seiner nationalen industriellen Versorgungskette“ betrachtet. Mehr als die Hälfte der strategischen Nuklearraketen Russlands verwenden Lenksysteme, die in der Zentral-, Ost- und Südukraine hergestellt wurden. Russische Helikopter, Kriegsschiffe und Kampfjets verwenden ukrainische Motoren. Auch Russlands wirkungsvollste Luft-Luft-Rakete, die AA-11 Archer, verwendete Lenktechnologie aus der Ukraine.

Bis zu dem Konflikt kooperierten die ukrainischen Streitkräfte stark mit russischen Rüstungsfirmen und kauften Ersatzteile für ihre Waffensysteme von russischen Firmen.''


NiEmAnD 4 months ago
''Die russischen Regierungen, egal welcher politischen Ausrichtung, haben stets den staatlich kontrollierten militärisch-industriellen Komplex des Landes gefördert. Russland exportierte in Jahren 2012 bis 2016 4,7 % Rüstungsgüter mehr als im Zeitraum 2007 bis 2011.[2] Wie für die USA sind auch für Russland Waffenexporte ein zentrales Mittel seiner Außen- und Sicherheitspolitik.[3]''
NiEmAnD 4 months ago


''2015 wurden Waffen im Wert von 15 Milliarden Dollar in mehr als 60 Länder exportiert. Russland plant, die Exporte in den asiatisch-pazifischen Raum, nach Afrika, Lateinamerika und die Karibik auszubauen. Zu den größten Abnehmern russischer Rüstungsgüter gehörten 2015 Indien und die Volksrepublik China. Fast die Hälfte der Erlöse resultieren aus dem Verkauf von Kampfflugzeugen.[4] Besonders vor dem Hintergrund der Sanktionen gegen Russland wegen dessen Haltung im Ukrainekrieg sehen Beobachter die Rüstungsindustrie als einen zunehmend wichtigeren Zweig der russischen Wirtschaft neben Öl- und Gasexporten.[1]''