» Viewing 2019/11/2019-11-30-erneuerbare-energien-so-viel-windstrom-wie-nie-zuvor.png // posted 7 months ago // 979 x 1917 // 260 kiB

nay
Score: 39973 / Images: 554 / Website:
5.0 after 5 Votes
30. Nov 2019 05:16
Tags: wind windkraft strom brd 2019 #The Climate Denial Machine
Post in Forum:

3 Comments:

nay 7 months ago
...
micc 2 months ago

"Stromverbrauch durch Corona gesunken

10:06 Uhr

Der Stromverbrauch in Deutschland hat seit dem weitgehenden Stillstand in großen Teilen der Wirtschaft spürbar nachgelassen. Das ergaben Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). "Der Stromverbrauch wird stark von der Industrieproduktion beeinflusst und deutet dort auf einen Einbruch seit dem Lockdown um rund 20 Prozent hin", teilte das IfW mit. Während der Zeit des "harten Lockdowns vom 23. März bis zum 19. April" lag der deutsche Stromverbrauch an Werktagen im Schnitt um 7,5 Prozent unter dem normalerweise zu erwartenden Wert - "mit deutlich fallender Tendenz". Seit den Lockerungen ab dem 20. April habe sich der Stromverbrauch wieder etwas erhöht und liege nun im Schnitt 6,6 Prozent unter den Erwartungen."

tOt 1 month ago

"Energieverbrauch in Corona-Krise
Warum der Strompreis nicht fällt

Stand: 28.05.2020 06:45 Uhr

Durch die Corona-Krise ist der Stromverbrauch in Deutschland deutlich gesunken. Dennoch sind die Strompreise in den Privathaushalten zuletzt deutlich gestiegen auf Rekordniveau. Wie ist das möglich? Welche Rolle spielen Versorger wie Eon?"

...

Eon selbst kann die Strompreis-Debatte entspannt betrachten. Rund 80 Prozent der Einnahmen des Netzbetreibers sind reguliert, das heißt vom Staat garantiert. Und auch der frühere Rivale RWE wird die schwankenden Strompreise kaum zu spüren bekommen. Der Essener Versorger hat seinen Strom schon für mehrere Jahre im voraus verkauft…"
Quelle: boerse.ard.de
www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/strompreis-107.html